×

Informationen zum Instrument

Foto: Xanten | Ev. Kirche
Xanten | Ev. Kirche

12 Register, I Manuale, Restaurierung 2002 1785

Standort: Kurfürstenstraße 3 | DE-46509 Xanten

Als Maßstab für zu rekonstruierende Teile (Spielanlage, Pfeifen usw.) dienten die durch uns restaurierten König-Orgeln in Schleiden, Schloßkirche (II/30) und Aremberg, St. Nikolaus (I/13), sowie weitere noch weitestgehend original erhaltenen König-Orgeln. Bei der Festlegung der Mensuren für die Zungenpfeifen brachten Besichtigungen der König-Orgeln in Arnheim und Nimwegen weitere wichtige Erkenntnisse. Nach eingehenden Beratungen mit allen Beteiligten hat man sich letztendlich für eine Lösung entschieden, welche eine bedingungslose Rekonstruktion der originalen Windlade ermöglicht und gleichzeitig den gewachsenen Ansprüchen der Organisten bzw. der Gemeindebegleitung Rechnung trägt: Die gewünschten eigenständigen Pedalregister wurden völlig losgelöst von der historischen Orgelanlage in einem separaten Gehäuse untergebracht, somit ist der neu hinzugefügte Teil der Orgel ohne Eingriffe in die Originalsubstanz reversibel gestaltet. Die Windanlage wurde wieder in Form einer Keilbalganlage gelöst. Die Restaurierung der originalen Windlade wurde mit besonderer Sorgfalt angegangen, da sie das einzige technische Überbleibsel der originalen König-Orgel darstellt. Bei der Gestaltung der Spielanlage dienten wieder historische König-Orgeln als Vorbild. Die Untertasten mit Mammtknochenbelägen wurden mit jeweils 2 Ebenholzadern versehen und die Obertasten aus Ebenholz mit einer Mammutbeineinlage.

Weitere Orgeln von Weimbs Orgelbau GmbH anzeigen (51)

Aktuell keine Konzerte an dieser Orgel im BDO-Konzertkalender

→ Informationen zum Eintrag Ihrer Konzerte in den BDO-Orgelkalender
Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255