×

Informationen zum Instrument

Foto: Bad Urach | Evangelische AmanduskircheFoto: Bad Urach | Evangelische AmanduskircheFoto: Bad Urach | Evangelische Amanduskirche
Bad Urach | Evangelische Amanduskirche

17 Register, II Manuale, Neubau 2001

Standort: Gabriel-Biel-Platz 2 | DE-72574 Bad Urach

Als herausragendes Beispiel gotischer Baukunst nimmt die Amanduskirche in Bad Urach einen hervorgehobenen Rang unter den Kunstdenkmälern unseres Landes ein.

Neben den stilistischen Ansprüchen des historisch bedeutsamen Chorraumes sollte die Ansicht der Chororgel einen ihr entsprechenden Klang erwarten lassen und umgekehrt. So ist das Äußere nicht für sich allein, sondern ist die Synthese aus ständig simultan angestellten Überlegungen von Raum, Musik und Orgelbautechnik.

Im schmal gehaltenen Orgelfuß liegt über der Spielanlage das Brustwerk, über dem sich das Hauptwerk mit seinen vertikal nach oben strebenden Spitztürmen bis zu einer Gesamthöhe von siebeneinhalb Metern über der „Schwalbennestempore“ erhebt.

Weitere Orgeln von Werkstätte für Orgelbau Mühleisen GmbH anzeigen (63)

Aktuell keine Konzerte an dieser Orgel im BDO-Konzertkalender

→ Informationen zum Eintrag Ihrer Konzerte in den BDO-Orgelkalender
Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255