×

Informationen zum Instrument

Foto: Weikersheim | Orgelsaal der Firma Laukhuff
Weikersheim | Orgelsaal der Firma Laukhuff

59 Register, III Manuale, Restaurierung 1987 1947

Standort: August-Laukhuff-Straße 1 | DE-97990 Weikersheim

Kinoorgeln sind technische Wunderwerke der Stummfilmzeit, ausgestattet mit Klangeffekten, Orgel- und Orchesterstimmen. In Deutschland existieren nur noch wenige Instrumente, vorwiegend in Museen.?

Unsere Möller 3/11 ist vermutlich die letzte Kinoorgel, die nach dem 2. Weltkrieg gebaut wurde. Sie unterscheidet sich im Charakter wesentlich von den noch vorhandenen Comptons, Weltes, Wurlitzers und Christies.
Die Orgel wurde als Opus 7432 am 13.7.1946 in Auftrag gegeben. Die Ablieferung beim Kunden in Johannesburg (Südafrika) erfolgte 1947. Die Korrespondenz und alle Installationspläne sind bei Aug. Laukhuff vorhanden.

Weitere Orgeln von Aug. Laukhuff GmbH & Co. KG anzeigen (1)

Aktuell keine Konzerte an dieser Orgel im BDO-Konzertkalender

→ Informationen zum Eintrag Ihrer Konzerte in den BDO-Orgelkalender
Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255