×

Informationen zum Instrument

Foto: Ebersach/Sa. | Evangelische Kirche Ebersbach
Ebersach/Sa. | Evangelische Kirche Ebersbach

39 Register, II Manuale, Neubau 1994

Standort: Hauptstraße 91 | DE-02730 Ebersach/Sa.

Schleifladen mit mechanischer Ton- und Registertraktur
Die Stimmung der Orgel - gleichmäßig temperiert, á = 440 Hz bei 15°C.
In den Orgelprospekt aus dem Jahr 1685, erbaut von dem Zittauer Tischler Heinrich Prescher (Schnitzwerk von Paul Hartmann aus Jena) wurde 1685 von dem Leipziger Orgelbauer Christoph Dressel eine neue Orgel von 34 Stimmen gesetzt. Aber schon im Jahr 1738 mußte dieses Orgel einem neuen Orgelwerk weichen, das Gottfried Silbermann für die Johanniskirche erbauen sollte. Die Ebersbacher Kirchengemeinde erwarb die Dressel-Orgel einschließlich ihres Prospektes bei einer Versteigerung.
Das Orgelwerk existierte bis 1901 und wurde ein Jahr später durch einen Orgelneubau der Firma Schuster & Sohn, Zittau ersetzt. 1994 baute die Firma Eule ein neues Werk mit 39 Registern auf 2 Manualen in den historischen Prospekt von 1685.

Weitere Orgeln von Hermann Eule Orgelbau GmbH anzeigen (47)

Aktuell keine Konzerte an dieser Orgel im BDO-Konzertkalender

→ Informationen zum Eintrag Ihrer Konzerte in den BDO-Orgelkalender
Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255