×

Informationen zum Instrument

Foto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik HeidelbergFoto: Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg
Heidelberg | Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg

42 Register, III Manuale, Neubau 2014

Standort: Hildastraße 8 | DE-69115 Heidelberg

Disposition Saalorgel
Erbaut 2012-2014

Hauptwerk
I. Manual C-a³

Bourdon 16´
Principal 8‘
Copel 8‘
Gambe 8‘
Octave 4‘
Flöte 4‘
Quinte 2 2/3‘
Octave 2‘
Mixtur IV 1 1/3’
Trompete 8’


Principal mitteltönig

Schwellbares Positiv
II. Manual C-a3

Rohrflöte 8‘
Salizional 8‘
Principal 4‘
Gemsflöte 4’
Sesquialter II
Octave 2’
Larigot 1 1/3 ‘
Scharff III 1’
Clarinette 8’
Tremulant

Schwellwerk
III. Manual C- a4

Gedeckt 16‘
Principal 8‘
Bourdon 8‘
Aeoline 8‘
Bifaria 8‘
Flöte 4‘
Fugara 4’
Nasard 2 2/3’
Flageolett 2’
Terz 1 3/5‘
Trompete 8’
Oboe 8’
Tremulant

Pedal
C-f1

Untersatz 32´
Kontrabaß 16‘
Subbaß 16‘
Zartbaß 16‘
Octavbaß 8‘
Cellobaß² 8‘
Gedeckt1 8‘
Octave 4’
Posaune 16’
Trompete 8’

Mechanische Tontraktur, Elektrische Registertraktur
Setzeranlage Castellan von Sinua, Crescendowalze, Registerfessel, Tastenfessel auf III, frei programmierbare Koppeln aus III


Gehäuse Eiche und verrostetes Eisen. Äußerer Rahmen 5,24m x 5,24m

Weitere Orgeln von Orgelbau-Musikwerkstatt Andreas J. Schiegnitz anzeigen (4)

Aktuell keine Konzerte an dieser Orgel im BDO-Konzertkalender

→ Informationen zum Eintrag Ihrer Konzerte in den BDO-Orgelkalender
Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255