×

Seminar Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im April 2016

Eine erfreuliche Resonanz erfuhr das vom BDO ausgeschriebene Seminar zum Unternehmermodell „Seminar Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Orgelbau“, welches am 7. und 8. April 2016 durch die BG ETEM in Dresden durchgeführt wurde. Ca. 70 Teilnehmer trafen sich in den Räumen des Institutes für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Angeboten wurden ein Grundseminar, ein Aufbauseminar I und II, sowie ein Fortbildungsseminar.

Ca. 20 Teilnehmer nahmen erstmals an der Veranstaltung teil und besuchten am Donnerstag das Grundseminar, in welchem die Grundlagen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit vermittelt wurden. Diese gehen von den wirtschaftlichen Aspekten über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes, Gefährdungen und Schutzmaßnahmen, bis hin zur Verantwortung in der Arbeitssicherheit.

Am 2. Tage wurde in 3 Schulungsgruppen das Aufbauseminar bzw. das Fortbildungsseminar durchgeführt. Erfreulich war, dass im Gegensatz zu den ersten Seminaren die Referenten inzwischen sehr gute Kenntnisse über die Problematik des Orgelbauerberufsfeldes besitzen und dadurch ein sehr praxisnahe Schulung vorgenommen werden konnte. Behandelt wurden u.a. folgende Themen:

• Branchenbezogene Gefährdungsbeurteilung
• Arbeitsmedizinische Vorsorge
• Absturzgefährdung
• Gesundheitsgefährdung durch Biostoffe
• Sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen

Das aktuelle Thema Schimmel kam hier recht ausführlich zur Sprache und führte zu intensiven Diskussionen. Die BG hat hier schon einige Messungen vorgenommen, bittet aber um die Möglichkeit, weitere Messungen vornehmen, also Arbeiten mit Schimmelsanierung messtechnisch begleiten zu können.

Die BG ETEM in Dresden verfügt inzwischen auch über einen „Muster“-Maschinenpark, in welchem beim Fortbildungsseminar einige praktische Tipps beim Arbeiten an Kreissäge, Fräse und Hobelmaschine gegeben wurden.

Ein wichtiger Punkt in den Betrieben ist die Gefährdungsbeurteilung. Die CD „Praxisgerechte Lösungen – Hilfen für betriebsspezifische Gefährdungsbeurteilungen“ , die an die Teilnehmer verteilt wurde, bietet hierfür mit einigen Word- und PDF-Dateien gute Hilfestellung.

Bund Deutscher Orgelbaumeister e.V.
Allkofen 208
84082 Laberweinting
Tel.: 09454/215
Fax: 09454/1255